N3GZ Input zu Bürgerbeteiligung bei der Digitalisierung von Kommunen am Beispiel Erkelenz

Das Thema

“Wir müssen die Bürger:innen mitnehmen” ist ein wohlklingender Allgemeinplatz in jeder E-Government-Diskussion. Aber wie sieht das dann in der Praxis aus?

Alexander hat mit seiner Masterarbeit “Bürgerbeteiligung als Erfolgsfaktor für eine erfolgreiche nutzerorientierte Digitalisierung kommunaler Verwaltungen” untersucht und teilt seine Kernerkenntnisse mit uns.

Sein Chef Sebastian ist CDO von Erkelenz und gibt Einblicke in die Arbeit seines kommunalen Digitalbeirats als einem Instrument von Bürger:innenbeteiligung zur Digitalisierungsstrategieentwicklung.

Das Format

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde geben uns Alexander und Sebastian ihre Impulsvorträge. Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussion.

Die Referenten

Alexander Tober arbeitet seit 2021 als Digitalisierungsmanager bei der Stadt Erkelenz mit inhaltlichen Schwerpunkten unter Anderem in der Entwicklung von Online-Prozessen und der Betreuung von Fachbereichen bei Digitalisierungsprojekten.

Sebastian Bohmann arbeitet seit 2020 als Chief Digital Officer (CDO) für die Koordination sämtlicher Digitalisierungsaktivitäten der Stadt Erkelenz zuständig. Die Umsetzung der Digitalstrategie und der Aufbau von partizipativen Digitalisierungsstrukturen sind dabei Schwerpunkte seiner Tätigkeit.

Die Anmeldung

Den Zoom-Link erhaltet ihr nach der Anmeldung.

Hinweis: N3GZ ist ein Nachwuchsnetzwerk. Überlegt euch bitte, ob ihr in die Runde passt. Bei uns lassen alte Hasen dem Nachwuchs stets den Vortritt.

Titelbild: “Alte Rathaus” Erkelenz von Frank Kehren, CC BY NC ND 2.0

Datum

Montag, 23 Oktober 2023
Vorbei!

Uhrzeit

17:00 - 18:30

Veranstaltungsort

Zoom
Kategorie

Über N3GZ

Wir verbinden Nachwuchskräfte aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung, die sich mit der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung beschäftigen. mehr erfahren

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden!

 

 


N3GZ ist eine Gruppe des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert