N3GZ Input zu gemeinwohlorientierten Algorithmen für die öffentliche Verwaltung

Das Thema

Beim Beschwören ethischer Probleme von algorithmischen Entscheidungssystemen in der öffentlichen Verwaltung sind alle ganz vorne mit dabei. Wenn es darum geht, wie in der Praxis lösungsorientiert damit umgegangen werden kann, wird es schnell still.

Das Team des Projekts „Ethik der Algorithmen“ der Bertelsmann Stiftung wagt sich mit ihrer „Handreichung für die digitale Verwaltung“ zu gemeinwohlorientierten Algorithmen in diese Lücke und stellt uns ihre Handlungsempfehlungen vor.

Die Referent:innen

Lajla Fetic forscht und berät zu gesellschaftlichen Fragen des Technologieeinsatzes, u.a. bereits für die Bertelsmann Stiftung, die Stiftung Neue Verantwortung und im Rahmen der „Plattform Industrie 4.0“. Sie studiert den Master Public Policy an der Hertie School und Sciences Po.


Michael Puntschuh ist Projektkoordinator beim Think Tank iRights.Lab. Zuvor war er als Project Manager im Projekt „Ethik der Algorithmen“ der Bertelsmann Stiftung tätig. Zu seinen Arbeitsgebieten gehören Menschenrechte online, Governance des Cyberspace sowie andere ethische, gesellschaftliche und rechtliche Fragen digitaler Technologien.

Das Format

Nach einer kleinen Begrüßungsrunde stellen uns Lajla und Michael ihre Thesen vor.
Ihr sammelt währenddessen bereits eure Fragen und Kommentare im Chat.
Anschließend diskutieren wir wild.

Durch den Abend führt uns die großartige Magdalena Weiß von NExT.

Die Folien

Hier die Folien des Abends zum nostalgischen Schwelgen:

Datum

Mittwoch, 27 Januar 2021
Vorbei!

Uhrzeit

17:00 - 19:00

Veranstaltungsort

Zoom
Kategorie

Über N3GZ

Wir verbinden Nachwuchskräfte aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung, die sich mit der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung beschäftigen. mehr erfahren

Veranstaltungen

August 2021
September 2021
Oktober 2021
November 2021
Keine Veranstaltung gefunden!

 

 


N3GZ ist eine Gruppe des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.