2. N3GZ Kolloquium

Beim N3GZ Kolloquium stellen Studierende geplante und laufende Haus- und Abschlussarbeiten zur Digitalen Verwaltung vor, um Hinweise und Impulse zu erhalten.

Die Vorträge

  1. Die Schnittstellen zwischen Digitalisierung und ökologischer Nachhaltigkeit in der Kommunalverwaltung
    Das Ziel der Forschungsarbeit ist es, der Kommunalverwaltung, basierend auf den aktuellen Trends und Themenfeldern sowie ihren bisherigen Unternehmungen in Bezug auf ökologisch nachhaltige Digitalisierung und digitale ökologische Nachhaltigkeit, Handlungsempfehlungen auszusprechen, damit sie die beiden Megatrends der ökologischen Nachhaltigkeit und der Digitalisierung bei ihren Vorhaben in Zukunft besser in Einklang bringen kann. Schnittstellen zwischen ökologischer Nachhaltigkeit und Digitalisierung sowie die in den Schnittstellen vorhandenen Synergien und Zielkonflikte sollen damit verdeutlicht werden.

    Der Verfasser: Felix Becker studiert zurzeit im Masterstudiengang Politics, Administration and International Relations mit dem Schwerpunkt Public Management & Electronic Government an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen. Nach seiner Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik / The Open Government Institute absolvierte er ein halbjähriges Praktikum in einer Management- und Technologieberatung, bei welcher er neben seiner Masterarbeit weiterhin als Werkstudent tätig ist.

  2. Die Zukunftsfähigkeit der eAkte in der öffentlichen Verwaltung
    Die eGovernment-Gesetze von Bund und Ländern ermöglichen nicht nur die digitale Kommunikation und den IT-gestützten Austausch von Dokumenten zwischen den Verwaltungen und ihren Kund:innen, sondern auch die digitale Aktenführung. Zu diesem Zweck führen zahlreiche Behörden auf allen Ebenen der föderalen Verwaltungsstruktur eAkte-Systeme ein. Der Nutzen dieser Tools ist wissenschaftlich jedoch umstritten, weil analoge Abläufe unverändert in digitale Verwaltungsprozesse überführt werden könnten. Besonders im Hinblick auf Automatisierung und Künstliche Intelligenz werden eAkte-Systeme als Sackgasse des eGovernments gesehen. Der wissenschaftlichen Debatte mangelt es jedoch an empirischer Evidenz. Die Bachelorarbeit soll deshalb am Beispiel einer bestimmten Behörde die Auswirkungen der eingeführten eAkte-Software auf die Arbeitsprozesse untersuchen und dabei auch die Motivation der Behörde für dieses eGovernment-Projekt beleuchten.

    Der Verfasser: Niklas Schulz studiert Politik, Verwaltung und Organisation im Bachelor an der Universität Potsdam. Neben seinem Studium ist er Studentischer Mitarbeiter bei der Geschäftsführung der SPD-Fraktion Brandenburg. Im Fokus seiner Arbeit steht die Modernisierung von Prozessabläufen mit digitalen Mitteln.

Das Format

Wir starten mit einer kurzen Vorstellungsrunde. Anschließend werden uns Niklas und Felix ihre Arbeiten kurz vorstellen. Nach jeder Arbeit ist Zeit über die jeweilige Arbeit zu sprechen, auf die Fragen der Vortragenden einzugehen und Ideen und Hinweise anzubringen.

Ihr werdet vorab ein kurzes Exposé zu den jeweiligen Arbeiten bekommen, damit ihr euch schon mal ein bisschen ins Thema einlesen könnt.

Durch die Veranstaltung führt Miriam Hummelsheim.

Mehr zum N3GZ-Kolloquium erfahren.

Die Anmeldung

Auch bei unserem zweiten Kolloquium heißt es “open access”. Alle, die Lust haben sich zu beteiligen, sind willkommen. Egal, ob ihr aus der Praxis, Forschung oder Ausbildung kommt.

Hinweis: N3GZ ist ein Nachwuchsnetzwerk. Überlegt euch also, ob ihr in die Runde passt. Im Kolloquium suchen wir gegenseitige Beratung auf Augenhöhe, keine altklugen Welterklärungen.

Die Einwahldaten sowie das kurze Exposé erhaltet ihr nach der Anmeldung.


Ihr wollt auch Input zu euren Studien- und Abschlussarbeiten?

Kein Problem: Wenn ihr Interesse habt, eure Ideen und Skizzen für Studien- und Abschlussarbeiten im weiten Themenfeld der Digitalen Verwaltung beim N3GZ-Kolloquium zur Diskussion zu stellen, füllt das untenstehende Formular aus. Wir melden uns dann bei euch für die Planung der Termine.

Bitte etwas spezifischer als "E-Government in Deutschland". 😉
Fasse dich kurz! Wir sollten aber verstehen können, worum es geht. So können wir passende Themen auf Termine clustern.
Gerne mehrere Termine auswählen, wenn es für dich passt!
Du kannst auch beides auswählen.

Datum

Donnerstag, 30 September 2021
Vorbei!

Uhrzeit

17:00 - 19:00

Über N3GZ

Wir verbinden Nachwuchskräfte aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung, die sich mit der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung beschäftigen. mehr erfahren

Veranstaltungen

Dezember 2021
Keine Veranstaltung gefunden!

 

 


N3GZ ist eine Gruppe des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.